Beiträge

17Jun2024

Nach einer Woche Vorbereitung, wie man einen Stadtplan liest und sich einen Weg zu einem Ziel sucht, fuhr die 4. Klasse mit mehreren BetreuerInnen am 13.6. nach Wien und suchte auf einem selbst gewählten Weg, wie sie am besten die Ankeruhr in Wien finden konnte. Alle Gruppen erreichten das Ziel. Die Kinder waren stolz, dass sie ihr Wissen erfolgreich anwenden konnten. Das wurde dann am Schwedenplatz mit einem Eis gefeiert.


4Jun2024

Am 17.05.2024 hieß es in der Volksschule Hagenbrunn „Manege frei“ für den „Zirkus der Magie“. Im ausverkauften Gemeindesaal wurde unser Schulfest, das heuer unter dem Motto „Zirkus“ stand, aufgeführt. Unter der Leitung von Beatrice & Dido übten unsere Schülerinnen und Schüler eine ganze Woche lang ihre Zirkuskunststücke. Es wurden Pyramiden gebaut, jongliert, balanciert, Trampolin gesprungen, getanzt und lustige Sketche aufgeführt. Das Publikum war von den Leistungen unserer Schulkinder begeistert. Bei dieser Aufführung konnten die Schülerinnen und Schüler wieder einmal zeigen, welche großartigen Talente in ihnen stecken.

Ein gelungenes Fest für Klein und Groß! Es war ein voller Erfolg und hat uns allen sehr viel Freude bereitet.

Für Speis und Trank wurde auch gesorgt. Vielen Dank für das tolle Engagement des Elternvereins und an Alle die uns bei den Vorbereitungen unterstützt haben.


12Mai2024

Am 8. März fuhren die 3. und 4. Klasse ins Belvedere, um sich die Kunstwerke von Gustav Klimt anzusehen.  In den darauffolgenden Wochen wurde in manchen Stunden der Klassenverband aufgelöst und die Kinder malten wie Klimt. Die Kinder gestalteten die “Adele” von Klimt in ihren eigenen Farbkompositionen, manche auch mit ihrem eigenen Bild, Lebensbäume und zuletzt mit Acryl ihre eigenen Bilder auf kleine Keilrahmen. Klimt beeindruckte die Kinder durch seinen üppigen Goldverbrauch. Darum wurde bei jedem Kind zum Abschluss auf sein Acrylbild ein kleines Stück echtes Blattgold geklebt. Am 26. April fand dann die Ausstellung statt: 128 Kunstwerke konnten von zahlreichen Besuchern bewundert werden. Unsere Künstler präsentierten stolz ihre Werke. 


12Mai2024

Bei dieser Frage ging es den Kindern der 3. und 4. Klasse der VS Hagenbrunn nicht um die beliebteste Eissorte. Es handelt sich dabei um eine Aktion der AUVA und wird gemeinsam mit der Polizei durchgeführt. Die Kinder durften mit einer Radarpistole die Geschwindigkeit vorbeifahrender Autos messen. Hatte man sich dabei an das Tempolimit gehalten, bekam der Lenker oder die Lenkerin von den Schülerinnen und Schülern einen Apfel und eine Urkunde überreicht. Wurde das Tempolimit überstiegen, wurden von den Kindern Zitronen verteilt. Durch diese Aktion sollen Autofahrerinnen und -fahrer dahingehend sensibilisiert werden, vor allem im Schulumfeld auf angemessenes Tempo und Kinder im Straßenverkehr zu achten. Die Kinder hatten großen Spaß dabei eine Unterrichtsstunde lang in die Rolle der Polizei zu schlüpfen. 


12Mai2024

In der zweiten Klasse wird Lesen zum Abenteuer! Jede Woche tauchen die SchülerInnen in faszinierende Welten ein, die ihr Klassenzimmer in magische Schauplätze verwandeln – von Hogwarts bis zu den Tiefen der Ozeane. Mit Büchern, die sie in der Schule ausleihen oder von zuhause mitbringen, sitzen sie gemütlich in der Leseecke und entdecken neue Geschichten. Doch das ist nicht alles: Die Kinder präsentieren stolz den anderen ihre Lieblingsbücher und sammeln dabei Leseperlen für ihre Leseraupen. Am Ende des Schuljahres nehmen die Kinder ihre gesammelten Leseperlen mit nach Hause.  

Hier wird Lesen zu einem spannenden Abenteuer voller Fantasie und Entdeckungen.  


12Mai2024

Mit dem Einzug des Frühlings begab sich auch die Klasse 1b der Volksschule Hagenbrunn auf eine spannende Entdeckungsreise in die bunte Welt der Frühblüher. In einer Zeit, in der die Natur zu neuem Leben erwacht, haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit genutzt, die ersten Boten des Frühlings genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Klasse widmete sich mit großem Eifer dem Kennenlernen verschiedener Frühblüher. Tulpen, Krokusse, Veilchen, Narzissen, Märzenbecher, Hyazinthen, Gänseblümchen und Schneeglöckchen standen im Mittelpunkt des Interesses. Durch die genaue Betrachtung dieser Blumen lernten die Kinder nicht nur ihre Namen, sondern auch ihre besonderen Merkmale kennen.Ein Highlight des Projekts war das Basteln eines Schneeglöckchens, das die Kinder nicht nur kreativ gestalteten, sondern auch mit Beschriftungen versahen. Dieser praktische Ansatz half den Kindern, die gelernten Informationen besser zu verankern und eine tiefere Verbindung zur Natur zu entwickeln. Durch das Projekt sind die Schülerinnen und Schüler der 1b zu wahren Frühblüher-Profis geworden. Dies zeigte sich besonders bei einem Spaziergang, bei dem die Kinder begeistert die verschiedenen Blumen entdeckten und benannten. Es war eine Freude zu sehen, wie die Kinder mit Stolz und Enthusiasmus ihr Wissen teilten und die Schönheit der Natur mit anderen Augen sahen. Dieses Projekt unterstreicht die Bedeutung praxisnaher Lernerfahrungen und des direkten Kontakts mit der Natur für die Entwicklung der Kinder. Es eröffnet ihnen die Möglichkeit, die Umwelt bewusster wahrzunehmen und fördert gleichzeitig ihr Interesse an der Botanik. 

Die Klasse 1b ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie Bildung die Neugier wecken und die Augen für die Wunder unserer Welt öffnen kann. 


12Mai2024

Die 1 a durfte im April die Apotheke 21 besuchen. Dort bekamen die Kinder Wissenswertes über den Beruf ApothekerIn erklärt.Die Mädchen und Buben konnten dann noch praktische Erfahrungen sammeln, indem sie Tabletten mit Schokolade füllten, Hautcremen herstellten und Kräutertee mischen durften. Im Anschluss bekam jedes Kind noch das Selbstgemachte in einem Geschenkset mit nach Hause. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und konnten einen erlebnisreichen Vormittag genießen. 


22Apr2024

Alle Schülerinnen und Schüler der Volksschule Hagenbrunn durften am 22.April.2024 am bundesweit ausgetragenen AUVA – Radworkshop teilnehmen. Der mit hochqualifizierten Trainern entwickelte Geschicklichkeitsparcours vermittelte den Kindern die grundlegenden Elemente des Radfahrens in spielerischer Form. Zu Beginn wurde den Kindern gezeigt, wie der Fahrradhelm richtig sitzen muss. Danach erklärte der Trainer ihnen den Parcours und dann ging es auch schon los. Beim Schneckenrennen ging es nicht um Schnelligkeit, sondern um Geschicklichkeit, bei dem der oder die langsamste RadfahrerIn gewann. Danach folgten Hindernisse, Kurven, Abbiege- und Bremsübungen. Zum Schluss bekamen alle tüchtigen Radfahrer und Radfahrerinnen eine Urkunde.

Vielen Dank an die zahlreichen Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben!


22Apr2024

Am Donnerstag, 18.04.2024 nahm uns die Kinderbuchautorin Elfriede Wimmer auf eine spannende Reise durch ihre Bücher mit. Die Lesung wurde von der Wolkersdorfer Buchhandlung Skribo Sterzinger organisiert. Die Kinder konnten ihr zahlreiche Fragen stellen wie z.B. Wie viele Bücher sie schon geschrieben hat oder in welchen Ländern ihre Bücher noch zu finden sind.
Danach las die Autorin noch einige spannende und witzige Textpassagen aus ihren selbstgeschriebenen Büchern vor.
Zum Abschluss durften sich die Kinder noch alle mitgebrachten Bücher der Autorin durchblättern. Die Schüler und Schülerinnen aller Klassen hatten sehr viel Freude dabei 😊


31Jan2024

Am 14. Dezember fuhren wir nach St. Pölten. Von unserer Landeshauptfrau waren wir eingeladen worden, die Hauptstadt kennen zu lernen. Wir konnten alte und neue Kunstwerke und Bauwerke besichtigen. Hier seht ihr die Buben, die den “Tratschenden Weibern” zuhören. Das ist ein Denkmal in der Altstadt. Wir konnten viel lernen, zum Beispiel was Barock bedeutet und warum 168 Teller auf einem Haus hängen. Zuletzt hörten wir einer Landtagssitzung zu, bei der wir vom Präsidenten sogar begrüßt wurden. Spät am Nachmittag kamen wir müde aber wesentlich gescheiter wieder heim.