Apfel oder Zitrone? 

Bei dieser Frage ging es den Kindern der 3. und 4. Klasse der VS Hagenbrunn nicht um die beliebteste Eissorte. Es handelt sich dabei um eine Aktion der AUVA und wird gemeinsam mit der Polizei durchgeführt. Die Kinder durften mit einer Radarpistole die Geschwindigkeit vorbeifahrender Autos messen. Hatte man sich dabei an das Tempolimit gehalten, bekam der Lenker oder die Lenkerin von den Schülerinnen und Schülern einen Apfel und eine Urkunde überreicht. Wurde das Tempolimit überstiegen, wurden von den Kindern Zitronen verteilt. Durch diese Aktion sollen Autofahrerinnen und -fahrer dahingehend sensibilisiert werden, vor allem im Schulumfeld auf angemessenes Tempo und Kinder im Straßenverkehr zu achten. Die Kinder hatten großen Spaß dabei eine Unterrichtsstunde lang in die Rolle der Polizei zu schlüpfen.